Plus Osterburken

Schlechte Nachrichten aus dem Einzelhandel

In der Friedrichstraße sterben immer mehr Einzelhandelsgeschäfte. Es gibt aber einen Lichtblick.

18.11.2023 UPDATE: 18.11.2023 06:00 Uhr 3 Minuten, 2 Sekunden
Bereits Ende Februar schloss die Drogerie Klonk für immer ihre Pforten in der Osterburkener Friedrichstraße. Foto: dore

Osterburken. (dore) In der einst pulsierenden Friedrichstraße mitten im Herzen von Osterburken sterben immer mehr Einzelhandelsgeschäfte: Nachdem die Drogerie Klonk Anfang des Jahres bereits die Schotten für immer dichtgemacht hatte, folgte Susanne Süssenbach zum 31. August mit ihrem Blumenladen. Mit Schreibwaren Rauch (Umzug nach Buchen) und der Kastell-Apotheke (Umzug ins Fachmarktzentrum)

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+

Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.