Plus

Leben hängt am seidenen Faden

Werke des Altheimer Künstlerehepaars Hamleh sollen für Situation von Frühchen sensibilisieren

15.11.2013 UPDATE: 15.11.2013 07:44 Uhr 2 Minuten, 14 Sekunden
Der kleine Tyler freut sich mit seinen Eltern Sandra und Marco Schad darüber, dass sich das Altheimer Künstlerehepaar Ramona Müller-Hamleh (l.) und Rolf Hamleh (2. v. l.) mit zwei beeindruckenden Werken an den Aktionen zum Weltfrühgeborenentag beteiligt. Fotos: R. Busch


Von Rüdiger Busch

Altheim/Heidelberg. (rüb) Das zarte, zerbrechliche Baby-Söckchen hängt am seidenen Faden. Sinnbildlich spiegelt das Werk der Altheimer Künstlerin Ramona Müller-Hamleh die Situation wider, der ein frühgeborenes Kind und seine Familie über Tage, Wochen oder gar Monate ausgesetzt sind. Von einer anderen Warte aus nähert sich ihr Mann Rolf Hamleh der Thematik. Seine

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Mitdiskutieren auf RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.