Plus

Vergewaltigung am Mannheimer Wasserturm "hat so nicht stattgefunden"

Polizeisprecher Schätzle bestätigte "immer mehr Widersprüche und Zweifel" - Jacke des vermeintlichen Täters in PHV ausgegeben - Videoüberwachung weiter geplant

28.01.2016 UPDATE: 29.01.2016 06:00 Uhr 2 Minuten, 18 Sekunden

In einem der Laubengänge am Wasserturm soll die Vergewaltigung passiert sein. Foto: vaf

Von Julie Dutkowski

Die Nachricht traf die Stadt Mannheim ins Mark. Ausgerechnet am beliebten Wahrzeichen soll am 17. Januar eine Frau vergewaltigt worden sein. Und das zu einer Zeit, gegen 20 Uhr, als die Wasserturmanlage noch sehr belebt war. Doch jetzt stellt sich heraus, dass wohl alles ganz anders war.

"Diese Tat hat so am Wasserturm nicht stattgefunden", sagt

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+

(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.
Vergewaltigung am Mannheimer Wasserturm "hat so nicht stattgefunden" - Mannhein - Nachrichten und Aktuelles - Rhein-Neckar-Zeitung
Plus

Vergewaltigung am Mannheimer Wasserturm "hat so nicht stattgefunden"

Polizeisprecher Schätzle bestätigte "immer mehr Widersprüche und Zweifel" - Jacke des vermeintlichen Täters in PHV ausgegeben - Videoüberwachung weiter geplant

28.01.2016 UPDATE: 29.01.2016 06:00 Uhr 2 Minuten, 18 Sekunden

In einem der Laubengänge am Wasserturm soll die Vergewaltigung passiert sein. Foto: vaf

Von Julie Dutkowski

Die Nachricht traf die Stadt Mannheim ins Mark. Ausgerechnet am beliebten Wahrzeichen soll am 17. Januar eine Frau vergewaltigt worden sein. Und das zu einer Zeit, gegen 20 Uhr, als die Wasserturmanlage noch sehr belebt war. Doch jetzt stellt sich heraus, dass wohl alles ganz anders war.

"Diese Tat hat so am Wasserturm nicht stattgefunden", sagt

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+

(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.