Plus Internationale Gesamtschule Heidelberg

Schüler aus der Ukraine bringen IGH an Kapazitätsgrenze

Mittlerweile fehlen sogar Tische und wegen des Papiermangels auch Schulbücher.

18.05.2022 UPDATE: 19.05.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 37 Sekunden
Valeriia, Viktor und Sofiia besuchen in Heidelberg die Internationale Gesamtschule, wo sie von Miriam Ammann und Bernd Alber unterrichtet werden (v.l.). Die drei Ukrainer loben das Konzept der Vorbereitungsklassen und die Atmosphäre an der Schule. Foto: Philipp Rothe

Von Julia Schulte

Heidelberg. Bei Miriam Ammann kam der Krieg in der Ukraine schnell im eigenen Leben an. Ammann ist Lehrerin an der Internationalen Gesamtschule Heidelberg (IGH) und dort Leiterin der Vorbereitungsklassen. Diese richten sich an Schüler, die wenig oder kein Deutsch sprechen, und sollen sie auf den Unterricht in den Regelklassen vorbereiten. Bislang gab es

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.