Plus Kritik am Putsch

Nach Protesten: Myanmars Militär sperrt Internet und Twitter

Gegen den Militärputsch in Myanmar hatte sich über soziale Netzwerk Protest formiert. Nun greift die neue Führung durch und blockiert Netzwerke und Internetzugänge.

06.02.2021 UPDATE: 06.02.2021 11:43 Uhr 49 Sekunden
Internetblockaden in Myanmar
Ein Mann demonstriert in Rangun mit seinem Handy-Licht gegen den Militärputsch in Myanmar. Foto: Aung Kyaw Htet/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa

Naypyidaw (dpa) - Nach öffentlichen und größtenteils über soziale Medien organisierten Protesten gegen den Militärputsch in Myanmar ist am Samstag auf Anweisung der Regierung das mobile Internet gesperrt worden. Medienberichten zufolge sollen nach Facebook auch Twitter und Instagram blockiert sein.

Die britische Organisation Netblocks, die weltweit Internetsperren dokumentiert, sprach

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?