Plus Domain-Squatting

Cyberkriminelle locken Opfer auf gefälschte Marken-Websites

PayPal, Netflix, LinkedIn und Co.: Im Internet kursieren gefälschte Websites großer Anbieter. Betrüger fischen so Zugangsdaten ab - und kassieren.

01.09.2020 UPDATE: 01.09.2020 12:28 Uhr 1 Minute, 2 Sekunden
Gefälschte Marken-Websites im Internet
Cyberkriminelle locken Anwender im Web verstärkt auf gefälschte Websites von Marken-Unternehmen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

München (dpa) - Cyberkriminelle locken Anwender im Web verstärkt auf gefälschte Websites von großen internationalen Marken-Unternehmen und Zahlungsdienstleistern. Das geht aus einer Untersuchung des Cybersicherheitsunternehmens Palo Alto Networks hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde.

Die Angreifer lassen dafür Internet-Adressen ("Domains") registrieren, die den Namen der Marken

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?