Plus Wann sollte es zum Arzt?

Kind schnarcht mit Atemaussetzern

Häufiges Schnarchen mit Atemaussetzern kann bei Kindern das Risiko von Bluthochdruck erhöhen.

10.01.2022 UPDATE: 10.01.2022 15:04 Uhr 1 Minute, 7 Sekunden
Viele Kinder schnarchen nachts. Kommt das häufig vor, sollte sich ein Kinderarzt oder eine Kinderärztin dies näher ansehen. Foto: Andrea Warnecke/dpa

Köln (dpa) - Manche Kinder schnarchen ganz schön laut. Kommt das nur gelegentlich vor, ist das unbedenklich und gar nicht selten: Rund ein Viertel der Kinder ist laut dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) betroffen. Schnarchen Mädchen und Jungen jedoch an drei oder mehr Nächten in der Woche und kommen weitere Auffälligkeiten hinzu, sollten Eltern das ärztlich abklären

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?