Plus

Schmerzen lindern und bewegen - Was bei Ischiasbeschwerden hilft

Laufen oder schwimmen, einem Hindernis ausweichen oder die Zehen krümmen – ohne den Ischiasnerv funktioniert das alles nicht. Wenn er schmerzt, ist schnelle Hilfe gefragt.

08.10.2014 UPDATE: 08.10.2014 10:57 Uhr 2 Minuten, 48 Sekunden
Rückenschmerzen sind unangenehm und lästig - oft ist der Ischiasnerv daran schuld. Foto: Monique Wüstenhagen
Von Eva Neumann

Berlin. (dpa) Eine unglückliche Bewegung, schweres Heben oder falsches Bücken: Schon ist er da, der starke stechende Schmerz im Rücken, der bis ins Bein strahlt. Der Ischiasschmerz kommt plötzlich, macht die alltäglichsten Bewegungen zur Qual und gibt auch nachts keine Ruhe. Betroffene wollen dann nur eins: die Pein loswerden.

Der Nervus ischiadicus ist der längste, nicht im

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?