Plus

Mit dem Hubschrauber zum Job: Arbeiten auf der Bohrinsel

Das Arbeiten auf einer Öl- oder Gasplattform ist eine Herausforderung - nicht nur körperlich. Doch wer bereit ist, unter extremen Bedingungen zu arbeiten, kann gut verdienen.

22.12.2014 UPDATE: 22.12.2014 10:18 Uhr 2 Minuten, 30 Sekunden
Leben und Arbeiten auf kleinstem Raum: Wer auf einer Bohrinsel tätig ist, muss damit zurecht kommen, dass er kaum Privatsphäre hat, im Bild die Thunder Horse Ölplattform im Golf von Mexiko. Foto: BP Images/Marc Morrison
Von Maria Fiedler

Aberdeen (dpa) An Allison Strongs Arbeitsplatz weht fast immer starker Wind. Die 43-jährige Chemikerin und Offshore-Ingenieurin ist beim Mineralölkonzern BP angestellt. Jeweils drei bis vier Tage pro Woche verbringt sie auf einer Bohrinsel. Sie ist dort für die Inspektion zuständig. Gemeinsam mit dem Team, das sie leitet, sorgt sie für die Optimierung der Produktion. Außerdem

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?