Plus Zentrale in Mannheim

Bilfinger streicht Stellen

40 Prozent der 280 Mitarbeiter müssen gehen - Insgesamt werden 200 Stellen gestrichen - Vorstand wird verkleinert

13.11.2019 UPDATE: 14.11.2019 06:00 Uhr 1 Minute, 46 Sekunden
Aus dem Vorstands-Quartett bei Bilfinger wird im neuen Jahr ein Trio: Arbeitsdirektor Michael Bernhardt (2. v.l.) wird das Unternehmen verlassen, Tom Blades (links), Christina Johansson und Duncan Hall bleiben an Bord. Foto: Bilfinger

Von Thomas Veigel

Mannheim. Die neue Zentrale von Bilfinger in Mannheim wird deutlich leerer werden. Wie Vorstandsvorsitzender Tom Blades gestern bei der Vorstellung der Bilanz des dritten Quartals ankündigte, werden gut 110 von 280 Stellen gestrichen. Mit dem Betriebsrat wird bereits ein Sozialplan verhandelt. "Harte Entlassungen" seien bisher nicht vorgesehen, sagte

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.