Plus Wettbewerb

EU-Kommission ermittelt gegen Meta und Google

Die beiden Online-Riesen teilen große Teile des Online-Werbemarkts unter sich auf. Die EU-Kommission sieht weitere Wettbewerber benachteiligt und geht dem nun nach ...

11.03.2022 UPDATE: 11.03.2022 15:13 Uhr 1 Minute, 1 Sekunde
Facebook-Konzern Meta
Das Logo von Meta, der neuen Dachmarke des Facebook-Konzerns.

Brüssel/London (dpa) - Die EU-Kommission ermittelt wegen möglicher Wettbewerbsverzerrung bei Online-Werbung gegen den Facebook-Konzern Meta und Google.

Eine Vereinbarung zwischen den beiden Unternehmen könne darauf abzielen, Konkurrenz auszugrenzen, teilte die für Wettbewerb zuständige EU-Kommissarin Margrethe Vestager am Freitag zur Begründung mit. Google wies den Verdacht

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?