Plus Traditionskonzern im Wandel

Thyssenkrupp auf der Suche nach der Zukunft

Thyssenkrupp hat turbulente Zeiten hinter sich. Vor einem Jahr warf Vorstandschef Hiesinger das Handtuch. Seitdem sorgen Strategiewechsel bei dem Stahl- und Industriekonzern für Unruhe.

04.07.2019 UPDATE: 04.07.2019 07:28 Uhr 1 Minute, 53 Sekunden
Thyssenkrupp
Im Jahr 2050 will Deutschlands größter Stahlhersteller «klimaneutral» sein. Foto: Marcel Kusch

Essen (dpa) - Thyssenkrupp setzt sich weit in der Zukunft liegende Ziele. Im Jahr 2050 will Deutschlands größter Stahlhersteller "klimaneutral" sein. Nicht nur die Hochöfen sollen dann keine klimaschädlichen Gase mehr ausstoßen.

Beim Betrieb von Thyssenkrupp-Produkten wie Aufzüge, Industrieanlagen, Autoteile oder U-Boote sollen die Klimaemissionen schon bis 2030 kräftig sinken. Ob dann

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?