Plus Schnelle Eskalation

Im Metall-Tarifkonflikt stehen die Zeichen auf Streik

Die Metall-Tarifverhandlungen noch in einer frühen Phase. Doch schon jetzt zeichnet sich ein Arbeitskampf ab. Die IG Metall signalisiert, dass sie diesmal nicht lange fackeln will. Die Arbeitgeber gehen davon aus, dass die Streikpläne schon in der Schublade liegen.

26.12.2017 UPDATE: 26.12.2017 08:28 Uhr 2 Minuten, 42 Sekunden
IG Metall
Die Zeichen bei der IG Metall stehen zum neuen Jahr auf Warnstreiks. Foto: Daniel Bockwoldt

Frankfurt/Berlin (dpa) - Der Tarifkonflikt für 3,9 Millionen Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie läuft erst seit ein paar Wochen - doch die Zeichen stehen bereits auf Streik. Die IG Metall droht den Arbeitgebern mit einer schnellen Eskalation.

"Mehr als zwei oder drei Wochen Warnstreiks machen ja keinen Sinn", sagte der Vorsitzende der Gewerkschaft, Jörg Hofmann, der Deutschen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?