Plus Pilotprojekt

Daimler und BVG testen flexiblen Mitfahrdienst in Berlin

Wem ein Taxi zu teuer und die Bahn zu unflexibel ist, der hat künftig in Berlin eine weitere Möglichkeit. Das Pilotprojekt soll außerdem ein bisschen Platz auf den Straßen schaffen.

20.12.2017 UPDATE: 20.12.2017 14:28 Uhr 1 Minute, 37 Sekunden
BVG stellt "On-Demand Ridesharing" vor
In Berlin sollen zunächst 50 Mercedes-Fahrzeuge, hauptsächlich Vans, in den Bezirken Mitte und Friedrichshain-Kreuzberg sowie im Ortsteil Prenzlauer Berg eingesetzt werden. Foto: Paul Zinken

Berlin (dpa) - Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und Daimler bauen in der Hauptstadt gemeinsam ein System für flexible Mitfahrangebote auf. Die moderne Art von Sammeltaxi soll im kommenden Frühjahr zunächst als Pilotprojekt starten, wie die Unternehmen mitteilten.

Dabei bucht der Kunde per Handy-App eine Fahrt und nennt Start- und Zielpunkt. Im Hintergrund berechnen Algorithmen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?