Plus Marke Holden wird eingestampft

GM zieht sich aus Thailand, Australien und Neuseeland zurück

Die australische Automarke Holden wird Ende 2020 nach 160 Jahren eingestellt. Der Schritt ist Teil der neuen globalen Strategie des Unternehmens.

17.02.2020 UPDATE: 17.02.2020 14:18 Uhr 35 Sekunden
Autohersteller Holden
Autos der Marke Holden stehen bei einem Autohändler in Adelaide. Die australische Automarke Holden gehört zum US-Konzern General Motors (GM). Foto: Kelly Barnes/AAP/dpa

Bangkok/Melbourne (dpa) - Der US-Autobauer General Motors (GM) hat seinen Rückzug aus Thailand, Australien und Neuseeland angekündigt.

Das Unternehmen werde seine Fabrik in Thailand an den chinesischen Autobauer Great Wall Motors veräußern und keine Autos der Marke Chevrolet dort mehr verkaufen, teilte GM mit.

Die Entscheidung stehe im Einklang mit der globalen Strategie des

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?