Plus Gespräch mit Ministern

Treffen zu Siemens-Werken ohne konkrete Ergebnisse

Bei einem ersten Gespräch von Siemens und Ministern über die Zukunft der deutschen Werke bleibt es bei Absichtserklärungen. Offen ist, ob am Ende weniger Stellen wegfallen als vom Konzern geplant.

11.12.2017 UPDATE: 11.12.2017 05:38 Uhr 1 Minute, 21 Sekunden
Proteste bei Siemens
Siemens-Mitarbeitern protestieren für den Erhalt von Arbeitsplätzen in Berlin. Foto: Jörg Carstensen/Archiv

Berlin (dpa) - Bund und Länder wollen bei einem zweiten Treffen mit dem Siemens-Vorstand im Frühjahr ausloten, wie sie beim Konzernumbau helfen könne. Das sagte Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) in Berlin nach einer ersten Zusammenkunft mit dem Siemens-Management.

Dabei ging es um den angekündigten Stellenabbau und Werksschließungen. Auch Vertreter aus den

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?