Plus Energie

Habeck auf Wasserstoff-Mission - Große Hoffnungen in Namibia

Der Präsident Namibias freut sich: Noch nie war so eine große deutsche Delegation im Land. Er witzelt von einer "Invasion". Es geht um eine der Schlüsseltechnologien der Zukunft.

05.12.2022 UPDATE: 05.12.2022 16:30 Uhr 2 Minuten, 54 Sekunden
Bundeswirtschaftsminister Habeck in Namibia
Robert Habeck (vorne l, Bündnis 90/Die Grünen), Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, und Hage Gottfried Geingob, Präsident von Namibia, reichen sich in Windhuk die Hände.

Windhuk (dpa) - Viel Sonne, viel Wind - und viel Platz: Die Bedingungen für die Produktion von "grünem" Wasserstoff in Namibia gelten als ideal. Davon will auch Deutschland für den klimafreundlichen Umbau der Wirtschaft profitieren. Wirtschaftsminister Robert Habeck macht am Montag in der namibischen Hauptstadt Windhuk deutlich: Es soll um eine Partnerschaft auf Augenhöhe gehen.

Im State

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?