Plus Durch Corona

Bundeskartellamt rechnet mit Welle von Firmenfusionen

Einen Pandemie-Bonus soll es für Zusammenschlüsse von Unternehmen nicht geben, kündigt Behördenchef Mundt an. Genau im Blick haben die Wettbewerbshüter außerdem die Internetgiganten. Denn deren Marktmacht sei durch die Pandemie noch weiter gewachsen.

02.09.2020 UPDATE: 02.09.2020 13:18 Uhr 1 Minute, 27 Sekunden
Bundeskartellamtspräsident Andreas Mundt
Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamts, auf einer Pressekonferenz. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Bonn (dpa) - Das Bundeskartellamt rechnet mit einer Welle von Firmenfusionen aufgrund der Corona-Krise.

"Wir haben bereits erste Anzeichen dafür, dass wir zahlreiche Übernahmen von Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten sehen werden", sagte der Präsident der Aufsichtsbehörde, Andreas Mundt, am Mittwoch.

Der Kartellamtschef kündigte gleichzeitig an, dass es keinen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?