Plus Differenzen mit Russland

Poroschenko: Ukrainische Gasversorgung ist gesichert

Russland liefert trotz Vorkasse kein Gas an die Ukraine, die ihren Zusatzbedarf in der Kältewelle aus Polen deckt. Schmollt Moskau wegen einer Niederlage vor Gericht?

03.03.2018 UPDATE: 03.03.2018 12:03 Uhr 49 Sekunden
Petro Poroschenko
Petro Poroschenko sieht den Versorgungsengpass von Gas in der Ukraine überwunden. Foto: Kay Nietfeld

Kiew (dpa) - Im Gasstreit zwischen der Ukraine und Russland ist ein Versorgungsengpass nach Angaben von Präsident Petro Poroschenko überwunden. "Die kritische Situation ist vorbei", sagte der ukrainische Staatschef am Samstag in Kiew.

Die Lieferungen aus Polen, der Slowakei und Ungarn seien erhöht worden. Insgesamt sei der Import aus EU-Staaten von 4 Millionen Kubikmetern Gas pro Tag auf

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?