Plus Beschäftigung

Arbeitsmarkt: Weniger Arbeitslosengeld, mehr Hartz IV

Auch in der Omikron-Welle der Corona-Pandemie erweist sich der deutsche Arbeitsmarkt als robust. Die Zahl der Arbeitslosen stieg im Januar - aber nicht so stark wie zu dieser Jahreszeit üblich.

01.02.2022 UPDATE: 01.02.2022 10:08 Uhr 2 Minuten, 15 Sekunden
Bundesagentur für Arbeit
Außenansicht der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit (BA). Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Januar saisonüblich gestiegen. Foto: Daniel Karmann/dpa

Nürnberg (dpa) - Der deutsche Arbeitsmarkt hat die Corona-Krise weitgehend verdaut. Im Januar 2022 gibt es weniger Menschen, die Arbeitslosengeld beziehen als in der Zeit vor der Krise. Die Zahl der Erwerbstätigen ist seit Beginn der Krise sogar noch kräftig gewachsen.

Der saisonübliche Anstieg der Arbeitslosigkeit im Januar war moderat. "In diesem Jahr fällt der Anstieg der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?