Plus Banken

N26 bietet Kunden erstmals Handel mit Kryptowährungen

Im Wettbewerb mit Fintechs wie Revolut oder Vivid will die Berliner Smartphone-Bank N26 ihr Angebot erweitern. Nun ermöglicht sie ihren Kunden erstmals den Handel mit Kryptowährungen.

20.10.2022 UPDATE: 20.10.2022 10:50 Uhr 1 Minute, 8 Sekunden
Smartphone-Bank N26
N26 will das Kryptoprodukt in den nächsten sechs Monaten schrittweise in ihren Kernmärkten einführen.

Berlin (dpa) - Die Smartphone-Bank N26 steigt in den Handel mit Bitcoin und anderen sogenannten Kryptowährungen ein. Das kündigte das Unternehmen am Donnerstag in Berlin an. Das neue Produkt N26 Krypto für den Handel mit dem Digitalgeld wird jedoch zunächst nur für ausgewählte Kunden in Österreich eingeführt.

N26-Mitbegründer Valentin Stalf hatte bereits bei der Vorlage der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?