Plus Aktionäre machen Druck

Vorwürfe gegen Werbemogul Sorrell

London (dpa) - Martin Sorrell, Chef beim Werbegiganten WPP, gerät nach Vorwürfen wegen "persönlichen Fehlverhaltens" immer stärker unter Druck. Das britische Unternehmen hatte eine interne Untersuchung angekündigt, bei der es nach Informationen des "Wall Street Journal" um Missbrauch von Firmenvermögen geht.

05.04.2018 UPDATE: 05.04.2018 14:28 Uhr 38 Sekunden
Martin Sorrell
WPP-Chef Martin Sorrell weist die Vorwürfe zurück. Foto: Facundo Arrizabalaga/EPA

London (dpa) - Martin Sorrell, Chef beim Werbegiganten WPP, gerät nach Vorwürfen wegen "persönlichen Fehlverhaltens" immer stärker unter Druck. Das britische Unternehmen hatte eine interne Untersuchung angekündigt, bei der es nach Informationen des "Wall Street Journal" um Missbrauch von Firmenvermögen geht.

Sollten sich die Vorwürfe bewahrheiten, müsse Sorrell seinen Hut nehmen,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?