Plus Verbraucherpreise

Goldman Sachs hält düstere Prognosen für Briten bereit

Die US-Investmentbank Goldman Sachs warnt, dass die Inflation in Großbritannien 20 Prozent übersteigen könnte. Diesen Juli lag sie schon bei über 10 Prozent.

30.08.2022 UPDATE: 30.08.2022 19:49 Uhr 40 Sekunden
Goldman Sachs
Das Logo der Investmentbank Goldman Sachs ist auf dem Parkett der New Yorker Börse zu sehen.

London (dpa) - Die Verbraucherpreise in Großbritannien könnten nach Einschätzung der US-Investmentbank Goldman Sachs weiter in die Höhe schießen. Die Bank warnt für den Fall andauernd hoher Gaspreise vor einer Inflation von mehr als 22 Prozent im kommenden Jahr, wie die "Financial Times" am Dienstag berichtete.

In weniger drastischen Szenarien rechnet Goldman Sachs damit, dass die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?