Plus Doch kein Sonderurlaub

SAP legt geplante Partnerzeit auf Eis

Ab Januar sollten Väter nach der Geburt sechs Wochen bezahlten Sonderurlaub erhalten. Doch nun werden die Pläne überdacht.

09.01.2024 UPDATE: 09.01.2024 06:00 Uhr 2 Minuten, 15 Sekunden
SAP-Zentrale in Walldorf: Noch gibt es die sechs Wochen Partnerzeit nicht. Foto: dpa

Von Barbara Klauß

Walldorf. Sechs Wochen voll bezahlten Sonderurlaub wollte der Softwarekonzern SAP frischgebackenen Väter ab diesem Jahr gewähren. Gelten sollte diese so genannte "Partnerzeit" für Väter aller Kinder, die ab dem 1. Januar 2024 zur Welt kamen oder kommen. Ein weiteres Mal wollte der Walldorfer Softwarekonzern seinen Ruf als fortschrittlicher Arbeitgeber

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+

(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.