Plus Parteitag der Grünen

"Union und SPD müssten gut erklären, wofür sie uns brauchen"

Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt im Interview - Sie betont die Gesprächsbereitschaft ihrer Partei - Doch Schwarz-Grün wäre zu instabil, Schwarz-Rot-Grün überflüssig

24.11.2017 UPDATE: 25.11.2017 06:00 Uhr 4 Minuten, 7 Sekunden

Von Tobias Schmidt, RNZ Berlin

Berlin. In Sachsen-Anhalt regieren SPD, CDU und Grüne bereits: Schwarz-Rot-Grün - nach den Farben der Flagge auch "Kenia"-Koalition genannt. Nun mehren sich die Stimmen für ein solches Modell im Bund. "Dann gäbe es ein Gleichgewicht des konservativen und des eher progressiven Lagers", sagte der Politologe Wolfang Merkel am Freitag im RNZ-Interview. Seitens

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?