Plus

VW stoppt Dieselwagen-Verkauf in den USA - Kursverluste in Frankfurt

Wolfsburg (dpa) - Im Skandal um manipulierte Abgastests muss VW die Notbremse ziehen. Vorerst wird der Verkauf von Diesel-Autos mit Vierzylinder-Motoren in den USA gestoppt. Ein Sprecher des Konzerns bestätigte heute entsprechende Medienberichte. Betroffen seien Modelle von VW und Audi. Die Wolfsburger hatten gestern eingeräumt, dass Abgaswerte von Diesel-Autos in den USA für Fahrzeugtests manipuliert worden waren. Die Börse reagierte prompt: Die VW-Aktie brach am Morgen in Frankfurt um bis zu 19 Prozent ein.

21.09.2015 UPDATE: 21.09.2015 10:56 Uhr 16 Sekunden

Wolfsburg (dpa) - Im Skandal um manipulierte Abgastests muss VW die Notbremse ziehen. Vorerst wird der Verkauf von Diesel-Autos mit Vierzylinder-Motoren in den USA gestoppt. Ein Sprecher des Konzerns bestätigte heute entsprechende Medienberichte. Betroffen seien Modelle von VW und Audi. Die Wolfsburger hatten gestern eingeräumt, dass Abgaswerte von Diesel-Autos in den USA für Fahrzeugtests

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?