Plus

Trump telefoniert mit Taiwan - China beschwert sich

Washington (dpa) - Seit Jahrzehnten hat kein US-Präsident mehr direkt mit Taiwan gesprochen. Donald Trump hat nun mit dieser Tradition gebrochen und damit den Unmut Chinas auf sich gezogen. Der Republikaner telefonierte gestern mit Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen. Die Reaktion aus Peking kam prompt. Man habe seine Position bei den US-Behörden ernsthaft deutlich gemacht, so das chinesische Außenministerium. Es müsse unterstrichen werden, dass es nur ein China gebe und Taiwan ein untrennbarer Teil des chinesischen Territoriums sei. China betrachtet Taiwan als abtrünnige Provinz.

03.12.2016 UPDATE: 03.12.2016 14:56 Uhr 19 Sekunden

Washington (dpa) - Seit Jahrzehnten hat kein US-Präsident mehr direkt mit Taiwan gesprochen. Donald Trump hat nun mit dieser Tradition gebrochen und damit den Unmut Chinas auf sich gezogen. Der Republikaner telefonierte gestern mit Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen. Die Reaktion aus Peking kam prompt. Man habe seine Position bei den US-Behörden ernsthaft deutlich gemacht, so das chinesische

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?