Plus

Spionage-Affäre der Schweiz: Kraft fordert mehr Druck aus Berlin

Düsseldorf (dpa) - Bei der Aufklärung der Spionage-Vorwürfe gegen die Schweiz muss die Bundesregierung nach Ansicht von NRW- Ministerpräsidentin Hannelore Kraft deutlich mehr Druck ausüben. Einen entsprechenden Brief schrieb sie an Außenminister Sigmar Gabriel und Finanzminister Wolfgang Schäuble. Nach Medienberichten soll der Schweizer Geheimdienst versucht haben, in NRW über einen Spion und einen noch nicht identifizierten Spitzel an Informationen über den Ankauf von Steuer-CDs zu gelangen. Die Schweizer Regierung war nach Angaben von Finanzminister Ueli Maurer über den Spionageeinsatz informiert.

06.05.2017 UPDATE: 06.05.2017 05:56 Uhr 18 Sekunden

Düsseldorf (dpa) - Bei der Aufklärung der Spionage-Vorwürfe gegen die Schweiz muss die Bundesregierung nach Ansicht von NRW- Ministerpräsidentin Hannelore Kraft deutlich mehr Druck ausüben. Einen entsprechenden Brief schrieb sie an Außenminister Sigmar Gabriel und Finanzminister Wolfgang Schäuble. Nach Medienberichten soll der Schweizer Geheimdienst versucht haben, in NRW über einen Spion und

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?