Plus

Prozessbeginn in Berlin: schlafenden Obdachlosen angezündet

Berlin (dpa) - Gut vier Monate nach der Feuerattacke gegen einen schlafenden Obdachlosen in einem Berliner U-Bahnhof müssen sich von heute an sieben Verdächtige vor dem Landgericht verantworten. Sechs von ihnen wird versuchter Mord vorgeworfen, dem siebten unterlassene Hilfeleistung. Die jungen Männer sollen in der Weihnachtsnacht zum 25. Dezember versucht haben, den Ahnungslosen anzuzünden. Der Angriff hatte deutschlandweit Entsetzen ausgelöst. Nur das Eingreifen von Fahrgästen konnte im Kreuzberger U-Bahnhof Schönleinstraße laut Staatsanwaltschaft Schlimmeres verhindern.

09.05.2017 UPDATE: 09.05.2017 07:31 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - Gut vier Monate nach der Feuerattacke gegen einen schlafenden Obdachlosen in einem Berliner U-Bahnhof müssen sich von heute an sieben Verdächtige vor dem Landgericht verantworten. Sechs von ihnen wird versuchter Mord vorgeworfen, dem siebten unterlassene Hilfeleistung. Die jungen Männer sollen in der Weihnachtsnacht zum 25. Dezember versucht haben, den Ahnungslosen anzuzünden.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?