Plus

Merkel lädt neue britische Premierministerin ein

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die neue britische Premierministerin Theresa May nach Deutschland eingeladen. Sie habe dies bei einem Telefonat mit May ausgesprochen, sagte Merkel bei einem Besuch in Kirgistan. Außenminister Frank-Walter Steinmeier forderte May auf, sich mit dem Austrittsantrag an die EU nicht mehr lange Zeit zu lassen. Die Ernennung von Boris Johnson zum britischen Außenminister wollte die Kanzlerin nicht kommentieren. Johnson ist Brexit-Befürworter. "Unsere Aufgabe ist es, mit Regierungen befreundeter Länder sehr eng zusammenzuarbeiten", so Merkel.

14.07.2016 UPDATE: 14.07.2016 15:51 Uhr 18 Sekunden

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die neue britische Premierministerin Theresa May nach Deutschland eingeladen. Sie habe dies bei einem Telefonat mit May ausgesprochen, sagte Merkel bei einem Besuch in Kirgistan. Außenminister Frank-Walter Steinmeier forderte May auf, sich mit dem Austrittsantrag an die EU nicht mehr lange Zeit zu lassen. Die Ernennung von Boris Johnson zum

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?