Plus

Medien: US-Kräfte töten IS-Vize-Chef in Syrien

Washington (dpa) - US-Soldaten in Syrien haben die Nummer zwei der Terrormiliz Islamischer Staat getötet, Abdul Rahman Mustafa al-Kaduli. Das berichteten mehrere US-Medien unter Berufung auf Pentagon-Kreise. Verteidigungsminister Ashton Carter will am Nachmittag vor die Presse treten. Al-Kuduli zählte zu den meistgesuchten Terroristen der Welt. Er war bis 2012 im Irak inhaftiert und schloss sich dann in Syrien dem IS-Netzwerk an. Vor seiner Haft hatte er dem Terrornetzwerk Al-Kaida im Irak angehört.

25.03.2016 UPDATE: 25.03.2016 15:51 Uhr 16 Sekunden

Washington (dpa) - US-Soldaten in Syrien haben die Nummer zwei der Terrormiliz Islamischer Staat getötet, Abdul Rahman Mustafa al-Kaduli. Das berichteten mehrere US-Medien unter Berufung auf Pentagon-Kreise. Verteidigungsminister Ashton Carter will am Nachmittag vor die Presse treten. Al-Kuduli zählte zu den meistgesuchten Terroristen der Welt. Er war bis 2012 im Irak inhaftiert und schloss

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?