Plus

Gerd Müller erwartet anhaltend starken Andrang von Flüchtlingen

Berlin (dpa) - Entwicklungsminister Gerd Müller rechnet nicht damit, dass in den nächsten Jahren weniger Flüchtlinge nach Deutschland kommen werden. Es würden gewaltige Entwicklungen auf Deutschland zukommen, wenn man nicht in einer neuen Dimension in der Entwicklungszusammenarbeit und bei den Investitionen in diesen Ländern reagiere. Das sagte Müller der Deutschen Presse-Agentur. Die Flüchtlingspolitik werde eine Aufgabe dieses Jahrzehnts bleiben, prognostiziert der CSU-Politiker.

19.12.2015 UPDATE: 19.12.2015 06:36 Uhr 15 Sekunden

Berlin (dpa) - Entwicklungsminister Gerd Müller rechnet nicht damit, dass in den nächsten Jahren weniger Flüchtlinge nach Deutschland kommen werden. Es würden gewaltige Entwicklungen auf Deutschland zukommen, wenn man nicht in einer neuen Dimension in der Entwicklungszusammenarbeit und bei den Investitionen in diesen Ländern reagiere. Das sagte Müller der Deutschen Presse-Agentur. Die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?