Plus

Autonome wüten im Zentrum Athens

Athen (dpa) - Rund 200 Vermummte haben am Abend im Zentrum Athens Schaufenster eingeschlagen, Autos zerstört und Müllcontainer angezündet. Anschließend verbarrikadierten sie sich im Gebäude des Polytechnikums. Von dort warfen sie Brandsätze gegen die Polizei. Mindestens zwei Autos brannten völlig aus. Die Autonomen hatten zuvor vor dem Parlament die Schließung von Hochsicherheitsgefängnissen gefordert. Zudem verlangten sie die Freilassung aus Gesundheitsgründen eines zu mehrfacher lebenslänglicher Haftstrafe verurteilten Terroristen. Die Polizei setzte Tränengas ein. 

07.04.2015 UPDATE: 07.04.2015 21:06 Uhr 18 Sekunden

Athen (dpa) - Rund 200 Vermummte haben am Abend im Zentrum Athens Schaufenster eingeschlagen, Autos zerstört und Müllcontainer angezündet. Anschließend verbarrikadierten sie sich im Gebäude des Polytechnikums. Von dort warfen sie Brandsätze gegen die Polizei. Mindestens zwei Autos brannten völlig aus. Die Autonomen hatten zuvor vor dem Parlament die Schließung von Hochsicherheitsgefängnissen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?