Plus

Albig setzt weiter auf Küstenkoalition

Kiel (dpa) - Trotz der jüngsten Umfrageeinbußen hält Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig an seiner Koalitionsaussage für ein Bündnis mit Grünen und SSW fest. "Wir wollen genau die Koalition fortsetzen, die wir haben", sagte Albig im ARD-"Morgenmagazin". Dies sei der Plan A. Über etwaige andere Bündnisse wie eine große Koalition mit der CDU von Spitzenkandidat Daniel Günther oder ein Dreierbündnis mit Grünen und FDP will er frühestens nach der Landtagswahl ab Sonntagabend. Albig betonte: "Natürlich haben wir einen Plan B."

05.05.2017 UPDATE: 05.05.2017 09:56 Uhr 20 Sekunden

Kiel (dpa) - Trotz der jüngsten Umfrageeinbußen hält Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig an seiner Koalitionsaussage für ein Bündnis mit Grünen und SSW fest. "Wir wollen genau die Koalition fortsetzen, die wir haben", sagte Albig im ARD-"Morgenmagazin". Dies sei der Plan A. Über etwaige andere Bündnisse wie eine große Koalition mit der CDU von Spitzenkandidat Daniel Günther

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?