Plus Zehenbruch

Vorrunden-Aus für Marozsan: DFB-Frauen geschockt

Das WM-Vorrunden-Aus von Spielmacherin Marozsan hat die DFB-Frauen zunächst geschockt. Nun will das Team noch enger zusammenrücken, um den Ausfall seiner Besten gegen Spanien und Südafrika zu kompensieren. Voss-Tecklenburg: "Das tut auch persönlich weh."

11.06.2019 UPDATE: 11.06.2019 10:13 Uhr 3 Minuten, 6 Sekunden
Ausfall
Das DFB-Team muss auf Dzsenifer Marozsan verzichten. Foto: Sebastian Gollnow

Valenciennes (dpa) - Der Schockdiagnose sollen eine Trotzreaktion und eine Leistungssteigerung folgen. Nach dem bitteren Vorrunden-Aus von Spielmacherin Dzsenifer Marozsan bei der WM in Frankreich hat sich die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft auf den nächsten Gegner Spanien eingeschworen.

"Wir waren erstmal alle geschockt und traurig", erklärte Teamkollegin Leonie Maier, um dann

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?