Plus

Union will Kinder besser vor Missbrauch schützen

Berlin (dpa) - Die Union will Kinder und Jugendliche besser vor sexuellem Missbrauch schützen und dafür mehrere Gesetze verschärfen. Die Fraktion kündigte am Sonntag auf Twitter "ein Bündel von Maßnahmen" an, darunter schärfere Strafen für Täter und weitergehende Befugnisse für Ermittler. Zuvor hatten "Spiegel" und "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" über ein entsprechendes Papier von Rechts- und Familienpolitikern der Fraktion berichtet. Demnach soll etwa der Besitz von Kinderpornos künftig mit bis zu fünf anstatt drei Jahren Gefängnis bestraft werden können.

10.02.2019 UPDATE: 10.02.2019 13:53 Uhr 20 Sekunden

Berlin (dpa) - Die Union will Kinder und Jugendliche besser vor sexuellem Missbrauch schützen und dafür mehrere Gesetze verschärfen. Die Fraktion kündigte am Sonntag auf Twitter "ein Bündel von Maßnahmen" an, darunter schärfere Strafen für Täter und weitergehende Befugnisse für Ermittler. Zuvor hatten "Spiegel" und "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" über ein entsprechendes Papier von

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?