Plus

Schwerer Herbststurm: Fähr- und Zugverbindungen eingestellt

Cuxhaven (dpa) - Ein schwerer Herbststurm hat einige Fährverbindungen auf der Nordsee durcheinander gepustet. Helgoland blieb heute vom Festland abgeschnitten. Der Halunder-Jet ab Cuxhaven sowie die Fähren der Reederei Cassen-Eils von Büsum, Bremerhaven und Cuxhaven fuhren nicht, wie die Reedereien mitteilten. Es gab auch keine Fahrten zwischen Cuxhaven und der Insel Neuwerk. Wegen umgeknickter Bäume stellte auch der Metronom den Zugverkehr auf der Strecke Hamburg-Cuxhaven ein. Der Deutsche Wetterdienst warnte vor schweren Sturmböen mit einzelnen orkanartigen Böen an der Nordsee.

21.09.2018 UPDATE: 21.09.2018 12:58 Uhr 18 Sekunden

Cuxhaven (dpa) - Ein schwerer Herbststurm hat einige Fährverbindungen auf der Nordsee durcheinander gepustet. Helgoland blieb heute vom Festland abgeschnitten. Der Halunder-Jet ab Cuxhaven sowie die Fähren der Reederei Cassen-Eils von Büsum, Bremerhaven und Cuxhaven fuhren nicht, wie die Reedereien mitteilten. Es gab auch keine Fahrten zwischen Cuxhaven und der Insel Neuwerk. Wegen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?