Plus Riesenslalom

Pannen-Start im Riesenslalom: Rebensburg setzt nun auf Speed

Rang vier in Sölden war nicht schlecht, doch auch in Killington verschenkt Rebensburg einen Podestplatz im Riesenslalom. Nach dem ersten Ausfall in ihrer Lieblingsdisziplin seit fast vier Jahren setzt sie nun auf Geschwindigkeit.

25.11.2018 UPDATE: 25.11.2018 09:48 Uhr 1 Minute, 26 Sekunden
Viktoria Rebensburg
Viktoria Rebensburg ist beim Riesenslalom in Killington ausgeschieden. Foto: Charles Krupa/AP

Killington (dpa) - Den unbefriedigenden Saisonstart im Riesenslalom muss Viktoria Rebensburg beiseiteschieben. Rang vier in Sölden vor einem Monat und nun das Aus in Killington am Samstag trotz jeweils bester Chancen auf einen Podestplatz passen nicht zum Saisonziel Riesenslalom-Kugel.

Der Ausfall in den USA war der erste in ihrer Lieblingsdisziplin seit fast vier Jahren. Noch gibt es

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?