Plus

Personalnot zwingt manche Kita sogar zur Schließung

Berlin (dpa) - Die Personalnot in deutschen Kindertagesstätten ist aus Sicht der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft dramatisch. "Eigentlich bräuchten wir 100 000 Leute sofort, um vernünftig zu arbeiten", sagt GEW-Hauptvorstandsmitglied Björn Köhler. "Die Lage ist dramatisch schlecht." Eltern spüren den Mangel an Erzieherinnen und Erziehern deutlich. Deutschlandweit gibt es zu wenige Kita-Plätze, doch manche neue Einrichtung kann gar nicht loslegen, weil Personal fehlt.

04.01.2019 UPDATE: 04.01.2019 07:18 Uhr 14 Sekunden

Berlin (dpa) - Die Personalnot in deutschen Kindertagesstätten ist aus Sicht der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft dramatisch. "Eigentlich bräuchten wir 100 000 Leute sofort, um vernünftig zu arbeiten", sagt GEW-Hauptvorstandsmitglied Björn Köhler. "Die Lage ist dramatisch schlecht." Eltern spüren den Mangel an Erzieherinnen und Erziehern deutlich. Deutschlandweit gibt es zu wenige

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?