Plus

Nach Mondlandung: Teddybär von Neil Armstrong versteigert

Dallas (dpa) - Ein halbes Jahrhundert nach der Mondlandung ist der Teddybär von US-Astronaut Neil Armstrong versteigert worden. Der abgewetzte braune Bär, mit dem der erste Mensch auf dem Mond in seiner Kindheit gerne gekuschelt habe, habe bei der Versteigerung umgerechnet etwa 3100 Euro eingebracht, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions mit. Wer den Teddy ersteigerte, wurde nicht bekannt. Teuerstes Stück war aber eine Goldmedaille, die mit Armstrong an Bord der "Apollo 11"-Mission zum Mond geflogen war. Diese wurde für knapp über zwei Millionen Dollar versteigert.

17.07.2019 UPDATE: 17.07.2019 17:53 Uhr 19 Sekunden

Dallas (dpa) - Ein halbes Jahrhundert nach der Mondlandung ist der Teddybär von US-Astronaut Neil Armstrong versteigert worden. Der abgewetzte braune Bär, mit dem der erste Mensch auf dem Mond in seiner Kindheit gerne gekuschelt habe, habe bei der Versteigerung umgerechnet etwa 3100 Euro eingebracht, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions mit. Wer den Teddy ersteigerte, wurde nicht bekannt.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?