Plus

Kubicki: GroKo hält keine vier Jahre

Berlin (dpa) - Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki rechnet damit, dass eine mögliche Neuauflage der großen Koalition vorzeitig auseinanderbricht. Er richte sich darauf ein, dass es spätestens im Frühsommer 2019 wieder einen Bundestagswahlkampf geben wird, sagte er den Zeitungen des Redaktionsnetzwerkes Deutschland. Angela Merkel, Horst Seehofer und Martin Schulz kämpften um ihr politisches Überleben. Selbst wenn sie jetzt noch einmal zusammenfänden, werde das keine vier Jahre halten, so Kubicki.

01.02.2018 UPDATE: 01.02.2018 07:13 Uhr 16 Sekunden

Berlin (dpa) - Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki rechnet damit, dass eine mögliche Neuauflage der großen Koalition vorzeitig auseinanderbricht. Er richte sich darauf ein, dass es spätestens im Frühsommer 2019 wieder einen Bundestagswahlkampf geben wird, sagte er den Zeitungen des Redaktionsnetzwerkes Deutschland. Angela Merkel, Horst Seehofer und Martin Schulz kämpften um

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?