Plus Kritik an Reise zur Club-WM

Extreme Tage für Flick: Viel zu klären, Lauterbach mag reden

Die Club-WM fordert nachträglich ihren Tribut. Die geschlauchten und dezimierten Bayern schlittern gegen Bielefeld knapp an der Niederlage vorbei. Der Trainer lobt die "wahnsinnige Mentalität" seiner Stars. Gesprächsbedarf hat Hansi Flick aber auch über den Fußball hinaus.

16.02.2021 UPDATE: 16.02.2021 11:58 Uhr 2 Minuten, 13 Sekunden
Hansi Flick
Es sei vielleicht gut, wenn er mal «unter vier Augen» mit Lauterbach rede, «nicht in einer Talkshow», sagt Hansi Flick. Foto: Adam Pretty/Getty Images Europe/Pool/dpa

München (dpa) - Hansi Flick hatte am Ende des Tages viel zu erklären. Und dabei gab es für den Bayern-Trainer nicht nur viel zum Fußball-Spektakel des Club-Weltmeisters gegen Arminia Bielefeld mit Schneegestöber, Abwehrversagen, Aufbäumen, Aufholjagd und immer neuen, irren Wendungen zu sagen.

In einem über vier Minuten langen Monolog erläuterte der 55-Jährige noch einmal die Beweggründe

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?