Plus

Kämpfe treiben Hunderttausende in Äthiopien in die Flucht

Genf (dpa) - In Äthiopien sind nach dem Ausbruch von Kämpfen seit Juni mehr als 800 000 Menschen auf der Flucht. Viele hätten nichts als ihr nacktes Leben gerettet und müssten ohne Versorgung mit Nahrung und Wasser unter freiem Himmel übernachten, berichtete die Organisation von Migration. Die Regenzeit habe begonnen und Regen und Kälte machten ihr Leben zur Hölle. Bei dem Konflikt geht es nach Angaben des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz um Landbesitz. Nach Angaben der IOM waren schon vorher fast 300 000 Menschen vor Dürre und Überschwemmungen aus ihren Dörfern geflohen.

13.07.2018 UPDATE: 13.07.2018 12:48 Uhr 20 Sekunden

Genf (dpa) - In Äthiopien sind nach dem Ausbruch von Kämpfen seit Juni mehr als 800 000 Menschen auf der Flucht. Viele hätten nichts als ihr nacktes Leben gerettet und müssten ohne Versorgung mit Nahrung und Wasser unter freiem Himmel übernachten, berichtete die Organisation von Migration. Die Regenzeit habe begonnen und Regen und Kälte machten ihr Leben zur Hölle. Bei dem Konflikt geht es

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?