Plus

Johnson sagt Brexit-Gegnern den Kampf an

London (dpa) - Der neue britische Premierminister Boris Johnson hat zum Amtsantritt den Brexit-Gegnern den Kampf angesagt. Nach seiner Ernennung durch die Königin sagte er vor dem Regierungssitz in der Downing Street: "Die Zweifler, Schwarzmaler und Pessimisten werden wieder falsch liegen." Nach drei Jahren unbegründeter Selbstzweifel sei es Zeit für einen Wechsel. Er sei überzeugt, dass ein geregelter EU-Austritt zum 31. Oktober machbar sei. Er werde sich aber auch auf einen No Deal vorbereiten, so Johnson. Seine Regierung werde einen besseren Deal erreichen. Brüssel lehnt Nachverhandlungen jedoch ab.

24.07.2019 UPDATE: 24.07.2019 19:06 Uhr 19 Sekunden

London (dpa) - Der neue britische Premierminister Boris Johnson hat zum Amtsantritt den Brexit-Gegnern den Kampf angesagt. Nach seiner Ernennung durch die Königin sagte er vor dem Regierungssitz in der Downing Street: "Die Zweifler, Schwarzmaler und Pessimisten werden wieder falsch liegen." Nach drei Jahren unbegründeter Selbstzweifel sei es Zeit für einen Wechsel. Er sei überzeugt, dass ein

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?