Plus Italien-Rundfahrt

Giro: Starker Buchmann im Angriffsmodus - "So weitermachen"

Emanuel Buchmann kommt beim Giro d'Italia immer besser in Form und darf vom Podium träumen. Auf der harten Etappe in der Toskana macht der Kletterspezialist einen Sprung. Ein Wunderkind ist der große Verlierer.

19.05.2021 UPDATE: 19.05.2021 17:48 Uhr 1 Minute, 44 Sekunden
Angriffsmodus
Emanuel Buchmann (l) ergriff beim Giro die Initiative. Foto: Fabio Ferrari/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Montalcino (dpa) - Als Emanuel Buchmann attackierte, konnte nur noch das Rosa Trikot folgen. Mit einer bärenstarken Leistung auf den staubigen Schotterpisten der Toskana hat der deutsche Hoffnungsträger beim Giro d'Italia seine Ambitionen auf eine Podiumsplatzierung eindrucksvoll untermauert.

Buchmann sprengte mit einer beherzten Attacke auf der kniffligen elften Etappe am Mittwoch von

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?