Plus Interview

Black Power Tommie Smith: "Es war ein göttlicher Auftrag"

Er würde es wieder tun. Jeden Tag. Daran lässt Tommie Smith keinen Zweifel. Der Amerikaner sorgt 1968 in Mexiko-Stadt zusammen mit John Carlos durch einen Black-Power-Gruß weltweit für Aufsehen. Smith ist längst im aktiven Ruhestand - am 6. Juni wird er 75 Jahre alt.

05.06.2019 UPDATE: 05.06.2019 10:38 Uhr 1 Minute, 57 Sekunden
Tommie Smith
Tommie Smith (r) und John Carlos zählen durch ihre Black-Power-Aktion 1968 bei den Olympischen Spielen bis heute zu den bekanntesten Athleten. Foto (2016): Sait Serkan Gurbuz/AP Foto: Sait Serkan Gurbuz

Atlanta (dpa) - Der 16. Oktober 1968 ist der größte Tag im Leben von Tommie C. Smith. Und fast 51 Jahre später ist sein mutiger Protest bei den Olympischen Spielen in Mexiko unvergessen.

Auf dem Siegerpodest stehen der Amerikaner und sein Landsmann John Carlos, ohne Schuhe, in schwarzen Socken - die Fäuste in schwarzen Handschuhen recken sie in den Himmel. Ein Protest gegen die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?