Plus Europa League

Im Regen von Israel: Bailey rettet Bosz und Bayer

Das war knapper als es das Ergebnis aussagt! Bayer Leverkusen gewinnt bei Hapoel Be'er Sheva in Israel zwar mit 4:2. Doch es war ein hartes Stück Arbeit für die Werkself, die sogar zurücklag und erst in der Schlussphase zum Sieg kam.

05.11.2020 UPDATE: 05.11.2020 20:58 Uhr 1 Minute, 49 Sekunden
Hapoel Be'er Sheva - Bayer Leverkusen
Die Spieler von Bayer Leverkusen feiern einen Treffer gegen das Team von Hapoel Be'er Sheva. Foto: Ariel Schalit/AP/dpa

Petah Tikva (dpa) - Peter Bosz stand im strömenden Regen von Israel und atmete tief durch. Der Trainer von Bayer Leverkusen durfte sich bei seiner Rückkehr nach Israel über einen wichtigen Sieg in der Europa League freuen.

Doch das 4:2 (2:2) des Bundesligisten bei Hapoel Be'er Sheva war keineswegs glanzvoll zustande gekommen. Ein kurioses Eigentor, Latten-Glück und ein starker Endspurt

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?