Plus Eishockey-Bundestrainer

Druck für Söderholm vor WM-Debüt - Auftaktsiege Pflicht

Auf einen Weltklasse-Spieler muss das deutsche Eishockey-Team zum WM-Start noch verzichten. Das erhöht den Druck auf den neuen Bundestrainer. Gerade zum Auftakt müssen Siege her. Sonst wird es mit dem WM-Ziel eng und es drohen wieder Olympia-Qualifikationsturniere.

10.05.2019 UPDATE: 10.05.2019 11:43 Uhr 2 Minuten, 25 Sekunden
Klare Ansage
Ein Sieg über Großbritannien zum Auftakt der Eishockey-WM ist für DEB-Coach Toni Söderholm Pflicht: «Man muss liefern.» Foto: Aramin Weigel

Kosice (dpa) - Die Pflichtsiege zum Auftakt müssen noch ohne Stanley-Cup-Sieger Philipp Grubauer gelingen. Der NHL-Torhüter kann das deutsche Eishockey-Team bei der WM in der Slowakei nach dem Playoff-Aus seiner Colorado Avalanche frühestens zum dritten Spiel gegen Frankreich verstärken.

Vor allem der neue Bundestrainer Toni Söderholm bangt, dass die Hoffnung auf den Viertelfinal-Einzug

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?