Plus Bundestrainer

Löw als Groundhopper zum Ligastart

Joachim Löw sieht am ersten Bundesliga-Spieltag gleich drei Partien. Ist das ein Indiz für eine künftig größere Präsenz des Bundestrainers als eine WM-Konsequenz? Spekuliert wird vor der Präsentation der Russland-Analyse auch über Personalien im unmittelbaren Löw-Umfeld.

26.08.2018 UPDATE: 26.08.2018 13:18 Uhr 2 Minuten, 3 Sekunden
Joachim Löw
Bundestrainer Joachim Löw schaute sich auch die Partie Fortuna Düsseldorf gegen den FC Augsburg an. Foto: Christophe Gateau

Berlin (dpa) - Joachim Löw in München, Joachim Löw in Düsseldorf, Joachim Löw in Mönchengladbach.

Nach einem Wochenende als Groundhopper in der Fußball-Bundesliga mit rekordverdächtigen drei Spielen in 22 Stunden trifft sich der Bundestrainer am Montag mit seinem trotz WM-K.o. angeblich unveränderten Trainerstab zum letzten Feinschliff der Russland-Anaylse wieder in Bayerns

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?