Baumann: An prächtigen Tagen verhindert er den ersten Gegentreffer.

09.04.2017 UPDATE: 09.04.2017 23:00 Uhr 33 Sekunden

So spielten sie

Baumann: An prächtigen Tagen verhindert er den ersten Gegentreffer.

Süle: Viel beschäftigt, mit Vorwärtsdrang in der Schlussphase.

Vogt: Souverän wie gewohnt. Außergewöhnlich aber: Hundertprozentige Zweikampfquote!

Hübner: Macht’s mit links. Ein Ausrutscher hätte fast zum 1:3 geführt.

Bicakcic: Auf der Toljan-Position eine Alternative. Beteiligt am Ausgleichstor.

Rudy: Zu lässig und blass. Musste zur Pause raus.

Schwegler: Nach Fehlpass gleich zu Beginn bemüht, Ordnung ins Spiel zu bringen.

Terrazzino: Fleißig, einsatzfreudig - jedoch überhastet. Nach einer Stunde war Schluss.

Zuber: In der ersten Halbzeit sehr zurückhaltend, danach etwas auffälliger. Kann viel mehr.

Wagner: Dem Motzki glückte nur ein Abseitstor.

Kramaric: Beweglicher Ballverteiler, cooler Elfmeterschütze und stets gefährlich. Hoffenheims Bester.

Amiri: Kam für Rudy, aber kein Wendespieler.

Rupp: Nach längerer Verletzungspause sofort wieder integriert.

Uth: Mit ihm kam in der Schlussphase Angriffsschwung. enze